Windows 98 Betriebssystem

396 Wörter [ 12 Screenshots ] [ 3 Versionen ] [ 2 Weblinks ] - Aktualisiert: 2017-03-27 Seite erstellt: 2001-09-20 [SB]



Windows 98

Windows 98 Screenshot Microsoft stellt mit dieser neuen System Software Version 4.10 die überarbeitete Version von Windows 95 heraus. Das Betriebssystem Windows 98 enthält als Neuerung hauptsächlich Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen. Im Hardware Bereich wurde u.a. die USB Unterstützung verbessert und der Betrieb mehrerer Monitore ist jetzt möglich. Windows 98 ist für DVD-Filme vorbereitet, zur Wiedergabe von DVD-Filmen muss eine separate Software installiert werden.
Ein Update auf die neue Windows Version wird unterstützt wenn bereits Windows 3.x oder Windows 95 installiert ist.

Als Dateisystem für die Installation von Windows 98 wird FAT32 empfohlen. Benötigt man Zugriff auf andere Dateisysteme ist man auf Tools von Drittherstellern angewiesen die meist eine kostenlose Software wenigstens mit Lesezugriff anbieten. Entsprechende Tools gibt es für NTFS und das Linux Dateisystem ext2. Für das professionelle Dateisystem NTFS gibt es einen Treiber von Sysinternals der sich nach der Installation im Betriebssystem einbindet. Zur erfolgreichen Installation werden Systemdateien von Windows NT benötigt.

Windows 98 lässt sich updaten auf DirectX 9.0 und den Internet Explorer 6.

Features
- ausgebaute Unterstützung für die Verbindung mit Netzwerken
- Integrierter Internet Explorer 4.0
- Web optimiert, Vernetzung durch VPN
- Internet Connection Sharing (ICS)

Anwendungsgebiet
- Heimanwender
- Spiele PC
- Büroanwendung
- Netzwerkclient

Strukturinformationen
- 32-Bit Betriebssystem, mit 16-Bit Code
- max. 512 MByte RAM adressierbar
- Dateigröße max. 4 GByte

Systemumgebung
- Minimum: 16 MByte RAM, 300 MByte Festplattenspeicher
- Active Desktop für die Webintegration in Windows
- Neues Treibermodell WDM (Win32 Driver Model), 1996 entworfen als Standard von Treibern für Windows NT und 98
- Taskplaner, zeitgesteuertes starten von Programmen
- Wartungsassistent, Festplattenpflege
- Spieleschnittstelle DirectX 5.0
- Multi-Monitoring Support (bis 4)
- Dateisystem FAT16, besser FAT32 verwenden, Zugriff auf NTFS und Linux ext2 Dateisystem mit Tools von Drittherstellern
- präemptives Multi-Tasking für 32-Bit Programme
- kooperatives Multi-Tasking für 16-Bit Programme
- ACPI Stromsparmodus zum Teil unterstützt (ausser Suspend to Disk)
- x86 CPUs und Kompatible

Besonderheiten
- integriertes ICM (Image Color Management)
- Plug and Play, Unterstützung moderner Hardware wie USB,Firewire IEEE 1394
- hohe Kompatibilität zu DOS, Windows 3.x und eingeschränkt NT
- sehr großes Software- und Treiberangebot

30. Juni 2003: Windows 98 SE Support eingestellt



Der kostenfreie Telefonsupport sowie der verlängerte Hotfix-Support wurde von Microsoft eingestellt.




Screenshots

Windows 98 Betriebssystem Screenshot 1Windows 98 Betriebssystem Screenshot 2Windows 98 Betriebssystem Screenshot 3Windows 98 Betriebssystem Screenshot 4
Windows 98 - InstallationsprogrammWindows 98 - BootlogoWindows 98 Desktop mit Active Desktop für HTML InhalteDatei Explorer mit Benutzer- definierter Ansicht und Kontextmenü
Windows 98 Betriebssystem Screenshot 5Windows 98 Betriebssystem Screenshot 6Windows 98 Betriebssystem Screenshot 7Windows 98 Betriebssystem Screenshot 8
Internet Explorer 4.0Systemsteuerung für Zugriff auf die Konfiguration, offenes StartmenüSysteminformationen, MS-DOS Eingabe- aufforderungArbeitsplatz und Datenträgerwartung mit Scandisk, Defrag und Backup
Windows 98 Betriebssystem Screenshot 9Windows 98 Betriebssystem Screenshot 10Windows 98 Betriebssystem Screenshot 11Windows 98 Betriebssystem Screenshot 12
MSCONFIG zur SystemkonfigurationEinfacher Windows Taskmanager, Process Explorer von SysinternalsIm Gerätemanager lassen sich gezielt Einstellungen vornehmenWindows 98 Struktur

Versionen

Datum - Version
1998 Juni - Windows 98, Version 4.10.1998
1999 Juni - Windows 98 SE, Version 4.10.2222, integriertes Service Pack 1
2003 Juni - Windows 98 SE wurde eingestellt